Vor- und Nachteile Dachdämmung

Vorteile Dachdämmung

  1. Spart sofort Heizenergie und damit Geld
  2. Von innen (Zwischensparrendämmung, Untersparrendämmung) und außen (Aufsparrendämmung) möglich
  3. Keine Gerüststellung bei Innendämmung erforderlich
  4. Das Raumklima wird verbessert: Im Winter warm, im Sommer wird das Aufheizen der Dachräume reduziert.
  5. Untersparrendämmung kann einfach auf vorhandene Wandverkleidungen aufgebracht werden. Schnelle, einfache Montage
  6. Kostengünstige Dämmmaßnahme
  7. 1.200 Euro Steuerbonus auf Handwerkerkosten

Nachteile Dachdämmung (innen)

  1. Luftdichtigkeit muss gewährleistet sein, sonst besteht die Gefahr von Bauschäden durch Feuchtigkeit
  2. Installationen, beispielsweise Steckdosen, müssen vorgezogen werden (Installationsebene)

Nachteile Dachdämmung (außen)

  1. Aufsparrendämmung macht meist Neueindeckung des Daches erforderlich. Aufwändig
  2. Aufbauhöhe der Aufsparrendämmung macht bauliche Änderungen an angrenzenden Bauteilen erforderlich (Kamine, Dachfenster, Dachgauben u.a.)